Diese Seite verwendet Cookies. Details anzeigen <Hier klicken>
Montag, 17. Juni 2019
   
minimieren
Stadtbücherei Uelzen

An der St. Marienkirche 1
29525 Uelzen


Tel.: 0581/800-6500
Fax: 0581/800-6520

Stadtbücherei © O. Huchthausen

Öffnungszeiten:

Di. – Do.:  10.00 – 18.00 Uhr

Fr.:            10.00 – 16.00 Uhr

Sa. :          10.00 – 13.00 Uhr

Schreiben Sie uns eine E-Mail!

minimieren
Wissen, das zählt

Munzinger Datenbanken

Nachschlagewerke online:
Biographien, Länderinformationen, Chronik
Weitere Informationen hier.

Onleihe

 

.

E-Books rund um die Uhr ausleihen: NBib24

minimieren
Bilderbuchkino im Juni

Max auf der Baustelle

Bilderbuchkino Max auf der Baustelle

Bilderbuchkino mit Lore Meine

Donnerstag, 6.06., 13.06., 20.06. und 27.06.2019, 10.00 Uhr, Stadtbücherei
Ein Bilderbuch von Christian Tielmann.
Aufregende Neuigkeiten: Neben Max' Kindergarten gräbt ein Bagger eine Grube aus. Hier wird zwar leider keine Ritterburg gebaut sondern ein Wohnhaus, aber das ist trotzdem spannend! Das findet auch Pauline und gemeinsam beobachten die Freunde, wie die Baugrube ausgehoben, der Rohbau errichtet wird und die neuen Nachbarn schließlich einziehen.
Kinder mit ihren Eltern sind herzlich eingeladen. Gruppen bitte mit Voranmeldung unter Tel.: 0581/8006500, Stadtbücherei.

Bild: © Büchereizentrale Niedersachsen

minimieren
Seniorenveranstaltung

Vom Hünengrab zum Pflasterstein –

Die Geschichte der Findlinge in der Lüneburger Heide

.....Japan

Ein Vortrag von Dr. Ulrich Brohm

.....

Donnerstag, 04. Juli 2019, 15.00 Uhr, Stadtbücherei
„Vom Hünengrab zum Pflasterstein – Die Geschichte der Findlinge in der Lüneburger Heide“
Ein Vortrag von Dr. Ulrich Brohm
Eine Veranstaltung vom Seniorenbeirat in der Stadt Uelzen und der Stadtbücherei

Die von den eiszeitlichen Gletschern aus Skandinavien in die Lüneburger Heide transportierten Riesensteine oder Findlinge waren lange Zeit ein augenfälliger Bestandteil des Landschaftsbildes und beschäftigten die Phantasie der Menschen. Sagen und Geschichten um „Teufelssteine“, „Opfersteine“ oder „Brautsteine“ zeigen, dass man sich in früheren Jahrhunderten nicht erklären konnte, wie die großen Steine entstanden und bewegt worden waren. Zugleich wurden gespaltene Findlinge seit Jahrtausenden zu Bauzwecken verwendet, da sie in der Lüneburger Heide das einzige vor Ort anstehende Natursteinmaterial darstellen.
In seinem Vortrag beschäftigt sich der Historiker und Museumsleiter Dr. Ulrich Brohm mit einigen der heute noch im Kreis Uelzen vorhandenen Riesensteine und zeigt anhand von Beispielen aus der Region die vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten des Baustoffes „Findling“. Diese reichen von den eindrucksvollen Großsteingräbern der Jungsteinzeit – im Volksmund als „Hünengräber“ bezeichnet – über den Kirchen- und Burgenbau des Mittelalters bis zur Verwendung als Pflasterstein. Damit gibt der Vortrag nicht nur einen Überblick über eine Reihe der wichtigsten Naturdenkmale im Landkreis, sondern lässt zugleich ein wenig bekanntes Kapitel der Kulturgeschichte der Lüneburger Heide lebendig werden.

 

Text und Bild: © Dr. Ulrich Brohm

minimieren
Vorlesen

Vorlesen im Juli

Zarah & Zottel – Ein Pony auf vier Pfoten

Vorlesen in der Stadtbücherei

 

Mittwoch, 03. Juli 2019, 15.00 Uhr, Stadtbücherei
Vorlesen mit Anna Albrecht
„Zarah & Zottel – Ein Pony auf vier Pfoten“ Ein Buch von Jan Birck
Die kleine Zarah träumt von einem Pony, denn ihr Papa ist ein echter Indianer, und Indianer sitzen nun mal auf Pferden. Zarah sitzt im Moment aber nur auf Umzugskartons - Mama und sie sind nämlich umgezogen. Leider ohne Papa, was Zarah richtig blöd findet. Genauso blöd wie die Tatsache, dass die Kinder im Hof sie nicht mitspielen lassen und Mama nie Zeit hat, weil sie arbeiten muss. Keine Frage: sie braucht einen Freund! Am liebsten natürlich ein Pony. Aber ein echtes und eins, das in den Aufzug passt. Und siehe da, der Mann im Laden für alles hat genau das Richtige für sie: Zottel! Dass Zottel kein Pony ist, sondern ein Hund, stört Zarah nicht im Geringsten. Denn Abenteuer erlebt sie mit ihrem neuen Freund in jedem Fall.
Kinder mit ihren Eltern sind herzlich eingeladen. Gruppen bitte mit Voranmeldung unter Tel.: 0581/8006500, Stadtbücherei.

Foto: © Stadtbücherei Uelzen

minimieren
Bücherflohmarkt 2019

Großer Bücherflohmarkt

Bücherflohmarkt © Stadtbücherei

Samstag, 13.07.2019, 8-13 Uhr, Stadtbücherei

Die Stadtbücherei lädt zum allseits beliebten Bücherflohmarkt ein. Die Besucher können im riesigen Angebot von Romanen, Sachbüchern, Kinderbüchern, Zeitschriften, DVDs und CDs nach Fundstücken stöbern.

minimieren
Die neuen Tonies sind da!

Neu! Neu! Neu! Neu! Neu! Neu! Neu!

Die neuen Tonies der Stadtbücherei Uelzen   Die neuen Tonies der Stadtbücherei Uelzen

 

Die neuen TONIES sind da!


Die neuen Tonies sind in der Bücherei der Hansestadt Uelzen eingetroffen und können für 2 Wochen entliehen werden.


Sie kennen die Tonies noch nicht oder spielen mit dem Gedanken eine Toniebox zu kaufen, dann können Sie bei uns eine Toniebox mit Tonie ausleihen und ausprobieren.

minimieren
Kinder-Kultur-Kiste

.

Kinder-Kultur-Kiste

Die Kinder-Kultur-Kiste enthält Bilderbücher, die sich mit den Themen Flucht und Toleranz sowie Anderssein und Freundschaft auseinandersetzen. Ordner, Handpuppe und CDs unterstützen mit ausgewählten Praxiskonzepten die Beschäftigung mit anderen Kulturen in Spielstunden oder an Projekttagen. „Die Kinder-Kultur-Kiste verfolgt das Ziel, das interkulturelle Verständnis von Kindern im Vorschulalter zu fördern“, erklärt Friedhilde Weddrin, Leiterin der Stadtbücherei Uelzen. Gleichzeitig werde die Kooperation von Öffentlichen Bibliotheken mit Kindertagesstätten intensiviert. Die Kinder-Kultur-Kiste bleibt für einen dauerhaften Einsatz in der Stadtbücherei und wird von dort an Kindergärten für eine Dauer von sechs Wochen entliehen. Weitere interessierte Einrichtungen können sich in der Stadtbücherei unter der Rufnummer 0581/800 6500 melden.

„Da Kinder mit Aufenthaltsgenehmigung generell auch einen Anspruch auf Kindertagesbetreuung besitzen, gewinnen die Themen Interkulturalität und Mehrsprachigkeit an immer größerer Bedeutung im Alltag der Kindertagesstätten“, erläutert Christine Delekat von der Anlaufstelle für Migration und Integration der Hansestadt Uelzen. Bei der Integration dieser Kinder und zur Erweiterung der interkulturellen Kompetenzen aller Kinder soll über die Öffentlichen Bibliotheken die „Kinder-Kultur-Kiste“ als unterstützendes Hilfsmittel dienen.

Kinder-Kultur-Kiste

Fotos: © Büchereizentrale Niedersachsen
Text: Stadt Uelzen
minimieren
Neuerscheinungen Romane
Start    |    Kinder    |    Mein Konto
Copyright 2011 by OCLC GmbH